CRATURA - LEDERWARE

Wir freuen uns, Sie bei cratura-lederware begrüßen zu dürfen und heißen Sie herzlich willkommen.

Wir von Cratura pflegen Tradition.

Die Verarbeitung von Leder als Werkstoff wird seit 3500 vor Christus praktiziert.
Craturas Wurzeln liegen in der M. & P. Händel Handschuhfabrik von 1876.
Getreu dem Motto Nachhaltigkeit durch kurze Transportwege, wurden hier alle Produkte unter einem Dach gefertigt:
Von der hauseigenen Gerberei bis hin zum fertigen Lederhandschuh.



Die Kunst, Leder zu bearbeiten ist über 5000 Jahre alt.

Die M. & P. Händel überlebte in Grimma beide Weltkriege, wurde schließlich 1972 von der jungen DDR-Regierung verstaatlicht und
somit zu VEB Leder und Lederhandschuhe.
Einige Zeit später wurden die hauseigene Gerberei und Färberei geschlossen und schließlich entstand nach einem Umbau des gesamten
Gebäudes die Grundlage für den heutigen Betrieb.
Dessen Leder- und Arbeitsschutzhandschuhe wurden bis zur Wende 1990 weltweit exportiert und geschätzt.



Leder will benutzt werden!

Auch die turbulente Wendezeit überlebte der Betrieb. Nachdem der volkseigene Betrieb der DDR aufgelöst wurde, gründete Günther Köhler 1992 aus den Resten des Betriebes die C. & G. Köhler KG, die Grundlage unseres heutigen Betriebes der E. & G. Köhler GmbH.



Alte Technik fertigt neue Innovation.

Die Tradition wich der Moderne und der Betrieb spezialisierte sich auf die Zulieferung von Teilen für den Maschienenbau.
Das Lederhandwerk ging hier jedoch nie ganz verloren und nun nach vielen Jahren der Neuorientierung wurde im Jahr 2019 die Marke Cratura aus der Tradition des Betriebes geboren.



 

Cratura heisst Leder erleben.

Unsere Manufaktur verarbeitet aus Tradition nur biologisch gegerbtes Reh- und Hirschleder.
Die natürliche Struktur dieser Werkstoffe macht alle unsere Produkte zu Unikaten.
Hervorragende Hautverträglichkeit und einzigartige Struktur sind die Merkmale unserer Lederprodukte.